FLEISCHMADEN

 

 

  

 

 

Die Fleischmaden sind die Larven der Fliege, welche sich sehr gut in glatten Behältern aufbewahren lassen, womit man das Fortkrabbeln der Fleischmaden verhindert. Diese Angelköder müssen immer etwas feucht gehalten werden, jedoch nicht nass!!! Wenn man dies bei den Fleischmaden beachtet und in den offenen Behälter noch ein wenig Sägemehl gibt, kann man diese Maden ungefähr einen Monat halten. Diese Haltbarkeit der Fleischmaden, ist aber von einer sehr genau einzuhaltenen Temperatur abhängig (0° bis -1° Celsius). Ein Gefäß mit Deckel und den entsprechenden Luftlöchern genügt auch, um die Fleischmaden maximal bei den gleichen Temperaturen, aber nur für 2 Tage zu halten. Bei Kühlschranktemperaturen bei 5° bis 7° Celsius kann man die Fleischmaden bis zu 5 Tagen halten, danach verpuppen sie sich und entwickeln sich zu Caster. Als Anfütterungszusatz werden diese Caster sehr gerne zum Anlocken der Friedfische benutzt. Im Allgemeinen wird die Fleischmade zum Friedfischangeln genommen.