Mehlwürmer

 

 

 

Die Larve des Mehlkäfers, der sogenannte Mehlwurm, ist bei uns als Riesenmehlwurm oder auch als normalen Mehlwurm käuflich zu erwerben. Der Riesenmehlwurm mit einer Größe von 3,5 cm und einer Dicke von 0,6 cm, also viel größer als der normale Mehlwurm. Die Haltung des Mehlwurms kann man in einer Plastikkiste vornehmen, denn so kann man einer Flucht entgegenwirken. Bei einer Temperatur von 6° bis 8° Celsius sind die Mehlwürmer träge und nehmen demzufolge weniger Futter zu sich. Steigt die Temperatur aber bis zu 12° Celsius an, zeigt sich eine deutlich schnelle Ernährung. Als Versteck für den Mehlwurm eignet sich sehr gut ein leerer Eierkarton. Die Haltung der Mehlwürmer kann man zum Einen mit Kleie als Trockenfutter und zum Anderen mit Apfelscheiben als Feuchtfutter, bei Dunkelheit vornehmen. Auch bei diesem Wurm darf man die Kontrolle nicht verlieren. Zum Fangen von Fried- und Raubfischen setzt man den Mehlwurm bei den Anglern ein.